Buch trifft Bild im Hessischen Landesmuseum Darmstadt: The Opera of the Seas von Margaret Macdonald Mackintosh

Opera of the Seas von Charles Rennie Mackintosh und Margaret Macdonald

Das Hessische Landesmuseum Darmstadt lädt ein zu:

Buch trifft Bild – »Mackintoshs Atem« und »The Opera of the Seas«

Der biografische Roman über den schottischen Architekten, Designer und Maler Charles Rennie Mackintosh ist zu dessem 150. Geburtstag in 2018 erschienen. Die Geschichte des Künstlers spielt zur Jahrhundertwende und widmet sich nicht nur den Werken – Glasgow Herald Building, Glasgow School of Art, Windyhill, The Hill House – sondern auch dem Leben: Italien, Wien, London, Südfrankreich sind weitere Stationen im stürmischen Leben des schottischen Ausnahmekünstlers.

Immer mit dabei: Ehefrau und Künstlerin Margaret Macdonald Mackintosh. Sie steht im Mittelpunkt dieser Veranstaltung, ohne sie wäre das Werk Ihres Mannes nicht denkbar gewesen. Margaret Macdonald war nicht nur eine gebildete, emanzipierte und beeindruckende Frau, sie war auch Künstlerin, wie das Bild »The Opera of the Seas« zeigt.

 

Romanlesung mit Bild und Wort
Eintritt: ?€.

Verwirrspiel im Hessischen Landesmuseum Darmstadt

Opera of the Seas von Charles Rennie Mackintosh und Margaret Macdonald

Am vergangenen Wochenende war ich im Hessischen Landesmuseum Darmstadt. Ein Bild von Margaret Macdonald Mackintosh hänge in der Jugendstil-Ausstellung, erfuhr ich unlängst. Einst sei das Bild dem Ehemann Charles Rennie Mackintosh zugeschrieben gewesen, hieß es. Die beiden haben oft zusammengearbeitet, Toshie tat sich zu Lebzeiten mit dem Signieren schwer, eine Verwechslung scheint mir daher nicht unwahrscheinlich. Doch mit so viel Verwirrung habe ich nicht gerechnet.

„Verwirrspiel im Hessischen Landesmuseum Darmstadt“ weiterlesen